Hanna Strack » Kirchenjahr

Segen für Weihnachten

Licht-Meditation im Advent

Ich zünde eine Kerze an, setze mich vor sie und betrachte sie:

 

Ich nehme das Licht in mich hinein

Ich lasse das Licht in mir leuchten

In meinem Kopf

In meinem Herzen

In meinem Bauch

In allen meinen Gliedern

Ich trage das Licht in die Welt hinaus

Dass es den Menschen leuchte!

 

Weihnachtssegen

 

Die Wunden der Alleingelassenen

Der Schrecken der Arbeitssüchtigen vor den Feiertagen

Die Nachtschicht in der Telefonseelsorge

Die Alkoholkranken in den Kliniken

Die sich überfordernden Hausfrauen

Die dem allen entwachsenen Jugendlichen

Die Nicht-Familien beim Familienfest

Segne sie Gott,

nimm sie wahr!

Erlass ihnen die Weihnachtsstimmung

Christi Geburt sei ihnen: TROTZDEM

 

 

Der Segen der Sterne

 

Wir blicken in das Sternenzelt

und staunen über seine Weite.

Gottes Segen durchströmt die ganze Schöpfung.

 

Wir blicken in das Sternenzelt

und spüren die Sehnsucht nach Weisung.

Gottes Segen durchströmt unsere Herzen und Sinne.

 

Wir blicken auf Christus, den Morgenstern,

und lassen uns von ihm leiten.

Gottes Segen durchströmt uns mit Freude an diesem Stern.

 

Gottes Segen lasse diese Freude weiter strömen

zu allen, die sich nach ihr sehnen.

Amen

 

Segen für das Hirtenvolk

Gesegnet sind wir -

den Hirtenfrauen und -männern gleich,

die wir das Alte hinter uns lassen

und uns aufmachen zum Licht!

Gesegnet sind wir -

den Hirtenfamilien gleich,

die wir den Ruf des Engels hören:

Fürchtet euch nicht!

Gesegnet sind wir -

dem Hirtenvolk gleich,

die wir Gottes große Liebe weitersagen

allen Menschen in unserem Land!

Gesegnet sind wir

durch Jesus Christus, unseren Heiland.

Amen

 

Segen am Heiligen Abend

 

Maria fand die Herberge im Stall

und gebar dort ihren Sohn

im einfachen Raum,

in der tiefen Stille,

erfüllt vom strahlenden Licht.

 

 

Weihnacht

 

Maria hatte Ruhe

im Stall gab es keine Hektik

sie war allein

Engel sangen

Josef war draußen

um ein Hebamme

zu suchen

 

als sie kam

war das Kind geboren

lag in der Krippe

ein Licht ging

von ihm aus

 

 

Eine Legende aus dem Jakobusevangelium, das nicht mehr in das Neue Testament mit aufgenommen wurde, das uns aber erhalten geblieben ist und zu den so genannten Apokryphen, d.h. verborgenen Schriften gehört, berichtet, dass Josef zwei Hebammen suchte.

 

 

 

Gott segne die Herberge zur Weihnacht

 

Gott, segne uns alle,

die wir uns nach der Herberge sehnen.

Begleite uns

auf unserer lebenslangen Suche.

In Dir finden wir Heimat!

Gott, heiße uns willkommen,

wenn wir eintreten in Deine Herberge.

Du nährst uns mit Deinem Wort!

Gott, öffne unsere Herzen,

dass wir unsere eigenen Türen öffnen.

Wir wollen anderen eine Herberge sein.

So segne uns, Gott,

im Sehnen nach der Heimat

und im Schenken von Herbergen.

Denn dort sind Nahrung und Wärme und Licht!

Amen

 

Segen des göttlichen Kindes

Jesus, das göttliche Kind,

das Maria im Stall geboren hat,

möge uns segnen

mit dem Licht, das die Nacht der Zukunft erhellt!

Jesus, das göttliche Kind,

das in unseren Herzen geboren ist,

möge uns segnen

mit der Wärme, die unseren Leib

und unsere Seele heilt!

Jesus, das göttliche Kind,

das jeden Morgen in uns neu erwacht,

möge uns segnen

mit dem Blick, der die Menschen nah und fern

mit Frieden erfüllt! Amen

 

Segen des Lichts

Seid alle gesegnet mit dem Licht der Weihnacht!

Wenn ihr im Dunkeln geht

und euren Fuß an einen Stein stoßet,

möge das Licht euch den Weg erleuchten!

Seid alle gesegnet mit dem Licht der Weihnacht!

Wenn ihr im Finstern lebt

und die Orientierung verliert,

möge das Licht euch die Richtung weisen!

Seid alle gesegnet mit dem Licht der Weihnacht!

Wenn ihr in eurem Mitmenschen

das innere Licht anerkennt und ehrt,

möge auch in euch das Licht der Hoffnung

und des Glaubens leuchten!

Seid alle gesegnet mit dem Licht der Weihnacht!

Amen

 

Segen des Engels

Der Engel ruft uns zu:

Euch ist heute der Heiland geboren!

Fürchtet euch nicht,

glaubt und vertraut in die Macht der Liebe!

Gesegnet sei euer Vertrauen!

Der Engel ruft uns zu:

Euch ist heute der Heiland geboren!

Ihr seid nicht allein!

Ihr seid auch für andere da!

Gesegnet seid ihr,

die ihr wie Engel für andere seid!

Der Engel ruft uns zu:

Euch ist heute der Heiland geboren.

Die Weihnachtsbotschaft

erfülle euch mit großer Freude!

Gehet hin mit dem Segen des Christus!

Amen

 

 

Maria-Segen

Gesegnet bist du Maria!

Du bist eine Frau,

du bist schwanger

Du wirst ein Kind gebären!

Gesegnet bist du,

Kind im Mutterleib!

Du wirst geboren werden.

Du wirst uns Gottesliebe verkünden,

Du wirst uns Frieden und Gerechtigkeit bringen.

Du wirst dafür sterben müssen.

Gesegnet seid ihr, Mutter und Kind!

 

 

 

Weihnachts-Segen

Gott segne euch und behüte euch!

Gott lasse sein Licht leuchten über euch und erwärme euch!

Gott gebe sein Licht in eure Herzen

Und mache euch menschlich!

Gott schenke euch Frieden in den Familien und auf den Straßen! Amen

 

 

Weihnachts-Segen

 

Wir singen das Lied:

Mache dich auf und werde Licht!

Dabei halten wir eine Kerze in der linken Hand,

wir führen die rechte, die linke Hand zur Seite,

dann strecken wir beide nach oben und

nehmen beide uns dann zu Herzen.

Nun spricht eine Person:

 

Gott segne euch und behüte euch,

Gott lasse sein Licht leuchten über euch

und erwärme euch.

Gott gebe sein Licht in eure Herzen

und in eure Familien

und schenke euch Frieden.

 

 

 

Oster-Segen

 

Durch dein Macht, Gott,

hast du Jesu Kreuz

zum Baum des Lebens verwandelt.

Durch deine Macht, Gott,

verwandelst du unsere Angst in Zuversicht,

unsere Lähmung in neuen Mut.

So wird unser Leben zu einem Gleichnis

für die Auferstehung vom Tod zum Leben.

 

Segne unseren Baum des Lebens,

damit das tote Holz anfängt

Knospen zu treiben und zu blühen!